+49 (0) 221 - 988 63 528
+1 (813) 422 - 9112
info@immobilienflorida.info

Florida Rundreise

Florida Rundreise

Eine Florida Rundreise ermöglicht den Besuchern viele Erlebnisse: Vom ruhigen Naturpark über traumhaft schöne Strände bis hin zur Millionenstadt hat Florida alles zu bieten, was das Herz begehrt. Sehenswert ist vor allem Miami Beach, die Küste der Reichen und Schönen, Daytona Beach oder Palm Beach. Denn diese gehören zu den berühmtesten Stränden der Welt.

Florida Rundreise: Was muss man sehen?

Rundreisen in Florida sind ein Ausdruck des amerikanischen Lebensstils. Auf einem Trip zu den Everglades lässt sich die Freiheit Amerikas beinahe spüren. Beim Weltraumbahnhof der NASA, Cape Canaveral begibt man sich auf die Spuren der Astronauten. Entspannend ist es, einfach nur die Schönheit der Skyline von Miami zu betrachten. Für einen Urlaub mit der ganzen Familie eignet sich besonders Orlando. Denn dort gibt es viele Freizeitparks, die vor allem Kindern Möglichkeiten bieten, die Freizeit in Florida aufregend zu gestalten. Ein Highlight sind die Koralleninseln Florida Keys. Dabei ist Key West nicht nur einer der südlichsten Punkte der USA, sondern zählt auch zu den schönsten Gegenden Floridas.

Florida Rundreise: Was sollte man beachten?

Beim Buchen der Reise sollte man am besten die Rundreisen vorher planen und dementsprechend die Hotels und den Mietwagen von der Heimat aus im Reisebüro buchen. Man hat kaum eine Ersparnis, wenn man alles vor Ort bucht. Möglicherweise gibt es bei Buchungen im Land ein heilloses Durcheinander und am Ende landet man in einem Ort, den man eigentlich nicht sehen wollte. Außerdem sind gerade an amerikanischen Feiertagen die beliebtesten Sport durch die Einheimischen und anderen Touristen sehr schnell ausgebucht. Hier ist eine Vorab-Reservierung empfehlenswert.

Florida Rundreise: Was muss man gesehen haben?

Nach der Landung in Miami Beach und dem Einchecken im Hotel kann die Rundreise losgehen. Bei der von uns vorgeschlagenen Route wird ein Mietwagen benötigt. Wenn man die Freizeitparks sehen möchte, lohnt sich ein Quartier und ein längerer Verbleib in Orlando. Einige Hotels bieten Shuttle Busse zu den Freizeitparks kostenlos an. Von Orlando aus kann man übrigens einige Tagesausflüge mit dem Mietwagen unternehmen. Diese Ausflüge lohnen sich als Tagesausflüge von Orlando aus: Clearwater Beach, Daytona, Tampa und St.Augustine. Oder man fährt mit dem Mietwagen zurück nach Miami, bleibt noch ein paar Tage dort und fliegt von dort aus nach Hause. Die reine Fahrzeit von Ost nach West beträgt je nach Verkehrslage ungefähr vier bis fünf Stunden. Folgend haben wir einen Rundreise Vorschlag ausgearbeitet, welcher eine Reisedauer von 8-10 Tagen umfasst.

Florida Rundreise 8-10 Tage

Florida Rundreise

Tag 1: Florida Rundreise zum Cocoa Beach

Florida Rundreise Miami Beach

© JayMantri | Pixabay.com

Von Miami aus geht die Fahrt über den Highway entlang der Küste entlang bis zu der gebuchten Unterkunft. Auf der Straße nach Cocoa Beach fährt man an dem Badeort Ft. Lauderdale vorbei. Dort kann man neben einem ausgiebigen Sonnenbad auch die Mega Shopping Malls ansehen. Ein wesentlich ruhigerer Ort ist der Küstenort Vero Beach, der zum Rasten und Entspannen einlädt. Entlang der Küstenstraße kommt man nach ungefähr vier bis fünf Stunden Fahrtzeit in Cocoa Beach an. Nach dem Einchecken im Hotel lädt der Surferort mit lockerer Strandatmosphäre zum Ausspannen ein. Dieser Ort ist ein Mekka für Wassersportler. Wer surfen möchte, findet dort an jeder Strandbude die Möglichkeit ein Surfboard gegen Gebühr auszuleihen.

Tag 2: Florida Rundreise zum Kennedy Space Centers

Im Kennedy Space Centre werden Kindheitsträume wahr, denn hier können imponierende Attraktionen auf dem Weltraumbahnhof wie die sogenannte ‚Shuttle Launch Experience‘ besichtigt werden. Besucher dürfen in einem Pseudoraumschiff Platz nehmen. Mit Soundeffekten, Bewegung und Licht wird ein Take-off simuliert. Mit einem 3-D-Film entdecken Besucher das Weltall. Ein Guide führt über das riesige Gelände und ein echter Astronaut bietet seine Gesellschaft an. Bei einem Mittagessen erzählt er gerne über seine Weltraumabenteuer. Auf Wunsch kann ein Space Cowboy vorab gebucht werden. Action pur für groß und klein.

Tag 3: Florida Rundreise zu Orlandos Vergnügungsparks

Florida Rundreise Disney Land

© rgrivas10 | Pixabay.com

Von Coco Beach aus geht die Reise weiter ins ungefähr 45 Minuten weit entfernte Orlando. Diese Stadt ist eine der unterhaltsamsten Städte in Florida. Eine Fahrt direkt von Miami aus nach Orlando dauert etwa drei bis vier Stunden. In Orlando bietet sich eine Übernachtung in einem Hotel an. Für Familien mit Kindern lohnt sich eine Übernachtung im Nahen Disney Park. Für die Besuche in den Parks sollte pro Park ein ganzer Tag eingeplant werden. Jeder Parkbesuch sollte vorbereitet werden, damit auch alle gewünschten Attraktionen auf dem Programm stehen und gesehen werden. In den Hotels sind Übersichten erhältlich, welche die Höhepunkte der Themenparks von Florida auf einen Blick präsentieren. Das erleichtert die Suche und man verpasst garantiert keine der Hauptattraktionen. Statt mit dem Shuttlebus vom Hotel aus kann man auch mit dem Mietwagen zum Park fahren, das hat den Vorteil, dass man zeitlich nicht gebunden ist. Es gibt Tagespässe, wenn man einen bestimmten Park besuchen möchte oder einen Flexpass für den Besuch mehrerer Parks.

Die schönsten Disney Freizeitparks in Florida

Während des Aufenthalts in Orlando gibt es verschiedene Vergnügungsparks zur Auswahl, wobei Magic Kingdom sozusagen das Paradepferd unter den Parks ist. Diese Parks sind sehenswert:

  • Magic Kingdom: Diesen Park muss man gesehen haben, denn er vermittelt das ultimative Disney-Feeling mit Attraktionen wie ‚Pirates of the Caribbean‘ (Fluch der Karibik) und ‚Space Mountain‘.
  • Epcot Centre: Ein wissenschaftlicher Park mit der Hauptattraktion Soarin. Während dieser sitzt man in einem Flugzeugsitz schwebend in der Luft, unterdessen an einer Leinwand ein Film abgespielt wird.
  • Animal Kingdom: Ein Park mit über 250 der ungewöhnlichsten Tierarten, mit Safaripark.
  • Disney´s Hollywood Studios: Hier erleben Besucher die Glitzer- und Glamourwelt Hollywoods aus den 1930er und 40er Jahren.
  • Disney’s Waterpark: Die Hauptattraktion dieses Parks ist der Blizzard Beach mit seinen turmhohen Rutschen. Wildwasserrafting und Bootsfahrten werden auf einem plätschernden Fluss angeboten.

Tag 4: Florida Rundreise zum Weeki Wachee River

Florida Rundreise Wekee Wachee River

© clubkayak.com/

Ein wundervolles Erlebnis wartet für alle Wasser- und Kanufreunde an diesem Tag. Der Weeki Wachee River liegt im Weeki Wachee Springs State Park in Florida.  Hier kann die natürliche Schönheit des kristallklaren Wasser vom Weeki Wachee River genossen werden. Uns zwar am besten auf dem Wasser in einem Kanu oder Kajak. Dieser Fluss ist nicht nur traumhaft gelegen, sondern bezeichnet sich auch nachweislich als der „schnellste“ River in ganz Florida. Der einzige Anbieter für diese Touren heisst „Paddling Adventures “ und befindet sich direkt hinter dem Eingang zum Weeki Watchee State Park. Auf der Tour erlebt man Flora und Fauna aus einem ganz anderen Blickwinkel. Dazu die artenreiche Tierwelt mit Wasservögeln aller Arten und Größen. Schildkröten und bunte Fische tummeln sich und mit ein wenig Glück begegnen einem sogar die friedlichen und in Florida berühmten Manatees. Zwischendurch ein Picknick auf der Sandbank oder ein wenig schnorcheln und die Artenvielfalt geniessen. Einfach treiben lassen und die Natur auf sich wirken lassen. Hierzu noch zwei Insider-Tips von uns:

  1. Kein Stress! Ausreichend Zeit für Pausen und Tierbeobachtungen machen. Die ganze Tour dauert ungefähr 4 Stunden.
  2. Schnorchel mitnehmen! Es gibt unter Wasser während der Tour viel zu sehen.
  3. Picknick nicht vergessen!
  4. Auf der Website Rabattcode checken! Paddling Adventures

Tag 5: Florida Rundreise Clearwater Beach

Die Strände rund um Clearwater Beach sind 2016 bei den Travelers‘ Choice Awards von Tripadvisor auf Platz 1 der schönsten Stränder in den USA gewählt worden. Wie Puderzucker gleitet der Sand der sauberen Strände dieser Region durch die Zehen. Wundervolle Sonnenuntergänge lassen sich an Strandbars geniessen. Ein beliebter Spot um Einheimische zu Treffen und live Musik zu erleben ist der „Sunset Beach“ auf Treasure Island. Bei „Caddy’s on the Beach“ gibt es tolle Sonnenuntergänge zu den besten Spare Ribs, die diese Region bieten kann. Danach noch einen Drink in der Tiki Bar gegenüber und der Tag kann perfekt ausklingen.

Wer übrigens ein Haus in Florida kaufen möchte, dem sei diese Region ans Herz gelegt. Denn hier gibt es noch „echte Nachbarschaft“ und nicht die typischen „Snow Bird-Bunker“, die man aus anderen Orten kennt.

Tag 6: Florida Rundreise Sanibel Island – Captiva Island

Die naturbelassenen Inseln Sanibel Island und Captiva Island zählen zu den  ursprünglichsten Urlaubsorten in Florida. Hier sollen, wenn es nach der Inselverwaltung geht, die Menschen mit der Natur im Einklang leben. Kein Gebäude darf höher gebaut werden, als die höchste Palme der Inseln. Massentourismus wird durch die Baubeschränkungen und eher kleine Hotelanlagen sowie Ferienwohnungen eingeschränkt. Wundervolle Sonnenuntergänge und traumhafte Strandkulisse lassen jeden Tag besonders ausklingen. Wer lange Spaziergänge mag, ist hier genau richtig. Es gibt viele tolle Restaurants in denen vor allem Fisch serviert wird. Außerdem gibt es einen Leuchtturm zu besichtigen. Je nach Jahreszeit empfiehlt sich die Vorab-Reservierung der Unterkunft. Denn dieses Fleckchen Florida ist auch bei den Einheimischen sehr beliebt.

Tag 7: Florida Rundreise Naples Beach

Florida Rundreise Naples Beach

© Mariamichelle | Pixabay.com

Naples ist nicht nur für betuchte Amerikaner ein bevorzugtes Reiseziel. Gerade im Winter kommen die „Snow Birds“, wie die Touristen aus den kälteren Regionen des Landes liebevoll von den Einheimischen genannt werden, ins Land. Darunter auch viele Deutsche. Es gibt einen deutschen Bäcker, einen Schlachter, Deutsche Souvenir-Shop-Besitzer und Restaurants. Alleine in diesem Südwestlichen Teil von Florida tummeln sich zeitweilig bis zu 50.000 Deutsche. Hier herrscht weniger Trubel, als an der vielbereisten Ostküste. Das macht den Ort beliebt. Ein Gang zum Pier um den Menschen beim Fischen zuzuschauen ist ein Muss. Er eine Unterkunft sucht, findet vor Ort meistens etwas. Unser Tip: Einfach nach Discount fragen und sich die Unterkunft vorher genau ansehen (Zimmer zeigen lassen). Dann steht einer entspannten Nacht an diesem Fleckchen Florida nichts im Wege.

Tag 8: Florida Rundreise Everglades Nationalpark

Florida Rundreise Everglades Nationalpark

© skeeze | Pixabay.com

Am achten Tag unserer Florida Rundreise gild es den Everglades Nationalpark zu erleben. Miami liegt zum greifen nah und trockene Mangrovensümpfe, die Florida Bay und die Golfküsten-Mündungen bieten Lebensraum für einen Tierschauspiel was seinesgleichen sucht. Diese Landschaft hat viel zu bieten. Einen kurzer Spaziergang auf dem Anhinga Trail bietet Ausblick auf die wild lebende Tierewelt.  Dort warten Schildkröten, Reiher und Krokodile! Danach ein Kletterausflug auf den 65-Fuß-Aussichtsturm im Shark Valley.

Wer es rasant mag, bucht an einer der vielen Ecken eine Bootstour durch die Everglates. In dem 6.105 km² großen Nationalpark gibt es an allen Ecken und Enden was zu sehen. Übernachten kann man in Everglades City. Hier gibt es jedoch nur eine begrenzte Anzahl an Betten, so dass eine Reservierung vorab empfehlenswert ist. Ein kleines Restaurant bietet wunderbare Steaks.

Tag 9: Florida Rundreise Key West

Florida Rundreise Key West Southern Most Point

© FitzFox | Pixabay.com

Der Südlichste Punkt der USA – Key West. Von Everglates City bis nach Key West fährt man knapp 4,5 Stunden und quasi noch mal an Miami vorbei. Diesen Punkt kann man also gut auf der Rundreise weglassen oder eben hinzufügen. Wobei meine persönliche Meinung ist: Die Keys MUSS man gesehen haben. Um eben nach Key West zu gelangen, muss man die Florida Keys durchqueren. Diese Inselkette besteht aus über 200 Koralleninseln mit einer Gesamtlänge von knapp 300 km. Man hat während der Überfahrt teilweise das Gefühl „durch das Wasser“ zu fahren, da der Highway Nummer 1 die einzelnen bewohnten oder auch unbewohnten Inseln miteinander verbindet. Auf dem Weg zum südlichsten Punkt kann man beliebig anhalten und Rast machen. Oder einfach die Aussicht geniessen. Ein Stop in Duck Key liegt ungefähr auf der Hälfte der Strecke. Die mit ca. 620 Einwohnern bewohnte Insel bietet mit dem Hawks Cay Resort auch eine traumhafte Übernachtungsmöglichkeit.

In Key West selber erwartet die Besucher ein lebendiges Nachtleben , Strände und historische Stätten. Dazu das Ernest Hemingway Home und Museum, wo man sich auf die Suche nach den berühmten Katzen mit den sechs Tatzen machen kann. Beim Frühstück im „Blue Heaven“  laufen einem Hühner zwischen die Beine – ein Highlight für alle Kinder.

Tag 10: Florida Rundreise zurück nach Miami.

Wie lange dauert die Florida Rundreise?

Die reine Fahrzeit der von uns vorgeschlagenen Route beträgt knapp 18 Stunden, welche in acht bis zehn Tagen zu absolvieren ist. Jedoch ist grundsätzlich die Länge der Florida Rundreise variabel. Die Reise kann natürlich nach Belieben ausgedehnt oder verkürzt werden. Nach dem Besuch in Orlando kann man beispielsweise bereits nach Miami zurückfahren und mit dem Flugzeug abreisen oder weiter entlang der Westküste Floridas fahren. Auch kann man Key West bequem von Miami aus in 45 Minuten per Flugzeug erreichen. Hier gibt es viele lokale Chartergesellschaften, die Flüge nach Key West anbieten.

Was kostet eine Florida Rundreise?

So flexibel, wie die Möglichkeiten sind, so sind auch die Kosten einzuschätzen. Diese setzen sich aus unterschiedlichen Positionen zusammen wie Flugpreis, Hotelpreise sowie Mietwagenpreise. Hinzu kommen noch die Eintrittskarten für die Parks sowie die natürlichen Lebenshaltungskosten. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass gerade die Lebenshaltungskosten in Florida höher sind, als wir es in Deutschland gewohnt sind. Gemüse und Obst sind hochpreisiger, dafür aber auch von unschlagbarer Frische und Qualität. Kosmetika und Körperpflegeprodukte sind ebenfalls sehr hochpreisig. Da lohnt es sich, mal eine Flasche Sonnencreme mehr in den Koffer zu packen. Diese wird vor Ort nämlich definitiv schnell gefüllt sein.

Unsere Tips, um die Florida Rundreise Kosten zu senken:

  • Flüge früh genug checken – Fluggesellschaften wie Air Berlin und Lufthansa hauen immer mal wieder extrem günstige Flugpreise raus. Wer nicht an Ferien gebunden ist, sollte dort immer mal wieder nach Aktionspreisen suchen und direkt buchen. Gerade der Monat November ist in Florida ein toller Reisemonat mit häufig leereren Maschinen und günstigeren Flugpreisen.
  • Kosmetika und Körperpflegeprodukte vorher in ausreichender Menge einpacken. Das schont die Reisekasse. Diese sind in den USA sehr viel teurer als in Deutschland.
  • Coupons sammeln: Die Einheimischen sind es gewohnt, wir Deutschen hingegen sollten genau hinschauen, wenn wir an der Kasse was bezahlen. Häufig gibt es einen Wertcoupon für den nächsten Einkauf, welcher mit Rabatten auf sich wartet. Auch in den lokalen Tageszeitungen und Touristen Informationen gibt es Coupons, die Rabatte auf Themenparks, Museen, Restaurants, Attraktionen und Unterkünfte bieten. Hier lohnt es sich, hinzuschauen und zu sammeln.
  • Werktags Attraktionen besuchen. Außerhalb der Wochenenden sind häufig Rabatte drin. Außerdem ist weniger los. Wer kann, reist außerhalb der Ferienzeit in Deutschland und den USA.